Dorothee Haddenbruch

Pianistin und Komponistin für Stummfilm- und Bühnenmusik

Dorothee Haddenbruch ist klassische Pianistin und Komponistin für Stummfilm- und Bühnenmusik.

Konzerthöhepunkte der letzten Jahre sind Gastspiele in der Landesvertretung NRW Brüssel 2017 / 2018, Stummfilmvertonung bei der Verleihung des Deutschen Fußballkulturpreises in Nürnberg 2019, WDR - Rundfunkaufnahme im Rahmen des 8 Brücken Festivals Köln 2020.
CD-Produktionen und Rundfunkaufnahmen beim Westdeutschen und Hessischen Rundfunk dokumentieren ihre Konzerttätigkeit.
Mit dem Duo M-cine (Katharina Stashik, Saxophon), dem Duo Haddenbruch / Windisch (Ein Flügel, ein Laptop) und anderen Formationen ist sie im In- und Ausland zu Gast. (Beethovenfest Bonn, Altstadtherbst Düsseldorf, Filmforum NRW, Internationales Theaterfest St. Vith, Syrkus Luxembourg).

Von Anfang an bildet die zeitgenössische Musik einen Schwerpunkt neben dem klassisch - romantischen Repertoire. Sie realisiert zahlreiche Uraufführungen. Einige Klavierwerke wurden ihr gewidmet.

Sie ist Preisträgerin des 6. Internationalen Wettbewerbs für Junge Kultur Düsseldorf, einem Preis für innovative Kammermusik. Ihre Konzertprogramme erhielten Förderungen durch den Landesmusikrat, On-Neue Musik Köln und die Bundes - Gedok.
2000 - 2004 leitete sie Kurse für Improvisation an der Hochschule für Musik Köln, Abteilung Wuppertal. Sie absolvierte ihr Klavierstudium an der Hochschule für Musik Köln bei Helmut Weinrebe und Josef A. Scherrer. Wichtige Impulse erhielt sie auf Meisterkursen bei Ellen Corver - 1. Stockhausen Kurse Kürten und Louis Lortie.